Cannabis Indoor anbauen - Indica/Sativa

Cannabis

Cannabis StatistikÜBERSICHT, WIE MAN CANNABIS ANBAUT

Es gibt wenige Dinge im Leben so gut wie wachsendes Cannabis, das von sich zuhause im Garten und zuhause in Töpfen angebaut ist... Oregano, Dill, Basil, Weiser und anderes Kraut sind alle leicht zu wachsen. Minze wird den ganzen Hof übernehmen, wenn Sie es lassen. Frische Minze und Koriander sind in Salaten und östlichen Tellern unglaublich. Aber all das läuft auf ein aufrichtig motivationales Kraut hinaus, das Ihr Freund und meiniger, ein großer Heiler und Lehrer zu denjenigen ist, die es gut wissen.

Die meisten Menschen denken an Gärten als ein jahreszeitliches, jährliches Projekt, aber es ist wirklich weniger zeitaufwendig und lohnender, den Garten zu behalten, der das ganze Jahr hindurch geht. Wenn man versuchen sollte, ganzjährig zu wachsen, Innengartenarbeitentechniken mindestens während des Winters erforderlich sein werden, um das Gartenproduzieren zu behalten. Sie werden Kraut frisch zu jeder Zeit haben, es gibt keine Sorge der Massenlagerung im Laufe des Winters und Frühlings, es verlangt, dass weniger Raum, und einmal gegründet, verlangt, dass nur minimale Aufmerksamkeit jede Woche es behält, an optimalen Niveaus erzeugend.

Der beste Teil, ein Gärtner zu sein, ist es verbindet Sie mit der Erde. Es verbindet Sie mit der Natur und bereichert geistig. Versuchen Sie, Ihre Pflanzenenergie durch strahlende gute Gedanken und Energie an ihnen jedes Mal zu geben, wenn Sie sie besuchen. Ich finde, dass das mir so viel hilft, wie es ihnen hilft; meine Cannabise scheinen, darauf günstig zu antworten.

GENETIK UND DAS CANNABIS

Es ist sehr wichtig, mit der guten Marihuanagenetik anzufangen. Sie sollten versuchen, Topfsamen von lokalen Gärtnern zu finden, die akklimatisiert und für das lokale Klima und am besten die Blumeneigenschaften erzogen werden. Stärke, Aroma, schnelles Wachstum, frühe Reifung, Widerstand gegen den Fungus und die Pest. Alle diese Faktoren werden vom reifen Gärtner betrachtet, und Sie werden enorm Vorteil haben, indem Sie ein Freund finden werden, Sie auf der Reise anfangen zu lassen, die nie endet...

Versuch, eine Indica/Sativa Hybride, wenn möglich, zu finden, weil das die besten hohen und guten Eigenschaften für das Innenwachstum ebenso haben wird. Cannabise von Indica haben einen schweren, hohes steiniges, der ermüdend ist, und sativas' hart sind, zuhause wegen hoher leichter Voraussetzungen und später Blütencharakterzüge zu wachsen, so kann eine Hybride Brot sein, das das energische, zerebrale hoch des sativa und der frühen Reifungstendenzen des Cannabiss von Indica haben wird.

Das Indica Cannabis wird durch seine äußerst breiten Blätter leicht anerkannt, die auf den Seiten sehr rund gemacht werden. Der Sativa hat sehr schmale, fingerähnliche Blätter. Eine Hybride wird Qualitäten von beiden haben und Blätter haben, die ein Kreuz dieser zwei Typen sind, die dünner sind als Indica, aber viel breiter sind als Sativa. Es ist möglich, eine gute Hybride durch die Blätter anzuerkennen, sobald Sie wissen, was man sucht.

Suchen Sie nach Cannabis Samen, die dunkelbraun oder hellgrau sind. Einige können dunkle Linien in diese Farben wie Tigerstreifen einfügen lassen. Weiße, Kerne sind unreif und sollten nicht gepflanzt werden.

ZUHAUSE & DRAUßEN - UNVERÄNDERLICHE ERNTENSTRATEGIE

Eine der besten Lösungen der Energieversproduktion für die meisten Hausgärtner soll Außenlicht für die Blüte verwenden und dauerndes Licht zuhause für die Germination und das vegetative Wachstum verwenden. Das wird den natürlichen leichten/dunklen Zyklus ausnutzen und Ihren Energiegebrauch entzwei im Vergleich zu derselben Operation zuhause schneiden. Ein kleines Gewächshaus kann der Glasfaser von Filon oder PVC-Platten gebaut werden, der harmlos ist und viel einer Lagerungshütte oder Cannabiszeughütte ähnlich ist, so wird es wahrscheinlich Verdacht nicht erheben.

Tatsächlich kann eine große Hütte von Metall oder Sperrholz mit einem Leuchtdach von PVC, Glas, glasfaserverstärkter oder plastischer Platte und einigen Beanspruchungen modifiziert werden, die nicht verlangen, sehr viel Licht wird gut wachsen. Solch eine Hütte wird Luftparadenzielen entmutigen und Ihr Geschäft Ihr eigenes halten! Es erlaubt Ihnen auch, Ratten und Backenhörnchen abzuhalten, hält die Nachbarkinder ab und kann leicht abgeschlossen werden. Es wird Ihnen auch eine Gelegenheit wirklich dem Cannabis im Boden geben, wenn Sie wünschen, und das die beste Weise ist, wurzelgebundene Cannabise (wenn Ihr nicht Verwendenhydrokultur) zu vermeiden, und bekommen Sie größere Ernten.



Im Winter wird Innenraum verwendet, um neue Sämlinge oder draußen in die Frühling zu legende Ausschnitte mit dem natürlichen Sonnenlicht anzufangen, um die Cannabise reifen zu lassen. Diese Routine wird mindestens 3 Außenernten / Gewächshaus-Ernten pro Jahr zur Verfügung stellen. Wenn mehr Raum verfügbar ist, um ständig zuhause und Blüte 2. Ernten Cannabise draußen anzufangen, sind Ernten alle 60 Tage in vielen Gebieten mit einer kleinen Innenernte im Winter als eine Möglichkeit ebenso möglich.

Wie man wächst, ist das Cannabis mit der grundlegenden Strategie der ganzjährigen Produktion zu verstehen, dass das Cannabis zwei Wachstumszyklen hat. An der Germination tritt das Cannabis in einen vegetativen Staat ein und wird im Stande sein, das ganze dauernde Licht zu verwenden, das Sie ihm geben können. Das bedeutet, dass es keinen dunklen erforderlichen Zyklus gibt. Das Cannabis wird Fotosynthese ständig und schneller wachsen, als es draußen mit langen Abenden würde. Der Fotosynthesehalt während dunkler Perioden und des Cannabiss verwendet Zucker, der erzeugt ist, um während des Abends zu bauen. Das ist nicht eine Voraussetzung und das Cannabis werden schneller in dieser Bühne mit der dauernden Fotosynthese (unveränderliches Licht) wachsen.